Immobiliengutachter Biberach an der Riß

Als Immobiliensachverständige beschäftigen wir uns auch in Biberach des Bundeslandes Baden-Württemberg mit dem Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich der Stadt Biberach Verkehrswertgutachten und Mietwertgutachten.

Biberach an der Riß

Bernd Peters / pixelio.de

Immobilienmarkt Biberach an der Riß

In Biberach an der Riß macht sich ein lebendiges Kulturleben breit. Bestimmt wird dieses zum einen durch mehrere Theater. Die Stadt ist Standort des ältesten Amateurtheaters sowie des ältesten Kindertheaters Deutschlands. Zudem befindet sich jeweils ein städtisches Theater im Komödienhaus und in der Gigelberghalle. Auch das Kabarett nimmt in der Stadt einen großen Stellenwert ein. In den Herbstmonaten findet mit dem „Kabarettherbst“ eine beliebte Kleinkunstreihe im Ort statt, welche nationale und internationale Kabarettisten in ihren Bann zieht. Andererseits sind es die zahlreichen Museen und Bauwerke, die Farbe in das städtische Kulturleben bringen. Bereits Anfang des 20. Jahrhunderts wurde das Wieland-Museum erbaut, welches Exponate des erfolgreichen Künstlers Christoph Martin Wieland zeigt. Filmfreunde sollten das Film- und Kinomuseum Baden-Württemberg besuchen. Das Museum stellt unter anderem alte Film- und Fotoapparate aus.

Die Immobiliengutachter haben sich unter anderem am Immobilienmarkt von Biberach an der Riß mit der Immobilienbewertung befasst. Dabei sind ihnen Immobilienwerte aufgefallen, die vergleichsweise hoch sind.

Die Mieten am regionalen Immobilienmarkt sind mittlerweile bis auf rund 10 Euro pro Quadratmeter gestiegen. Bestandswohnungen gibt es im Mietsegment der Stadt selten noch unter 6 Euro pro Quadratmeter. Im Durchschnitt beläuft sich der Quadratmeterpreis dieser Immobilien auf 8,20 Euro. Neubauwohnungen bietet der städtische Immobilienmarkt als Mietobjekt meist erst ab 9 Euro pro Quadratmeter an. Ein Einfamilienhaus, welches dem Bestand zugeordnet wird, ist für die Immobiliengutachter mit einem ungefähren Mietpreis von 8 Euro je Quadratmeter erkennbar. Neue Immobilien dieser Art werden im Ort in manchen Wohnlagen bereits ab circa 7,50 Euro je Quadratmeter vermietet. In den zurückliegenden zwölf Monaten sind die Mieten in der Stadt jedoch nur moderat gestiegen. Neue Eigentumswohnungen zeigen sich in der Großen Kreisstadt aktuell mit den höchsten Immobilienwerten. Ein Quadratmeter dieser Immobilien kostet im Schnitt 3.000 Euro. Sparen können Kunden beim Erwerb einer örtlichen Bestandswohnung. Bei diesen Immobilien müssen Kunden aktuell mit einem durchschnittlichen Quadratmeterpreis von 2.030 Euro kalkulieren. Interessenten von Einfamilien- oder Doppelhäusern werden gegenwärtig mit Kaufpreisen von knapp 2.300 Euro pro Quadratmeter konfrontiert. Handelt es sich um ein Neubauhaus, steigt der Kaufpreis auf etwa 2.600 Euro je Quadratmeter. Der Immobiliengutachter eruiert bei den Kaufpreisen städtischer Eigentumswohnungen sowie den Immobilienwerten regionaler Bestandshäuser Anstiege von rund 5 Prozent.

Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Biberach an der Riß sehr genau.

Hierzu werden in der Region Oberschwaben diverse Immobilienmarktinformation gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die entscheidenden zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Bodenrichtwerte, Mieterträge, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Biberach an der Riß neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein bewertes und normiertes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die zu verwendenden Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Baden-Württemberg ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Biberach zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Zu den markantesten Bauwerken der einstigen Reichsstadt zählen das Ulmer Tor, die barocke Stadtpfarrkirche St. Martin und das Hospital zum heiligen Geist.

Das Ulmer Tor ist mit seinem roten Spitzturm ein Teil der Stadtbefestigung. Die ehemals gotische Stadtpfarrkirche ziert seit dem 14. Jahrhundert das Ortsbild. Als weitläufiges Gebäudeensemble schmückt der Hospital zum heiligen Geist die hiesige Altstadt. Der örtliche Marktplatz wird von mehreren Patrizierhäusern dominiert. Zu finden ist die 33.000-Einwohnerstadt im Herzen des Landkreises Biberach, der Teil des Bundeslandes Baden-Württemberg ist. Seit dem Jahr 1962 agiert der Ort als Große Kreisstadt. Mit einer Fläche von etwa 72,5 Quadratkilometern ist er zugleich die größte Stadt des Landkreises Biberach. Die Stadt, welche zum Regierungsbezirk Tübingen gehört, teilt sich in vier Stadtteile und die Kernstadt auf. Den einzelnen Stadtteilen werden nochmals mehrere Wohnplätze zugeordnet. Die Stadtteile des Ortes lauten Stafflangen, Mettenberg, Rißegg und Ringschnait. Der Ort ist geografisch in das nördliche Oberschwaben eingebettet. Von der Großstadt Ulm trennen die Große Kreisstadt rund 40 Kilometer. Die knapp 50 Kilometer lange Riß durchläuft als Fluss das Stadtgebiet. Die Stadt befindet sich südlich der Gemeinden Attenweiler, Schemmerhofen, Warthausen und Maselheim, westlich und nordwestlich der Stadt Ochsenhausen, nördlich der Gemeinden Ummendorf, Hochdorf (Riß) und Ingoldingen sowie östlich der Gemeinden Seekirch und Oggelshausen. Die Gemeinde Mittelbiberach liegt zwischen den beiden Teilen der Großen Kreisstadt.

Biberach an der Riß strahlt viel Lebendigkeit aus. Ein buntes Vereinsleben und ein prall gefüllter Veranstaltungskalender bereichern die Einwohner ebenso wie das vielfältige Sport- und Wellness-Angebot der Stadt. Die schönen Landschaften von Oberschwaben bieten ideale Grundlagen für lange Wanderungen und Radtouren. Das Freizeitprogramm der Stadt richtet sich gleichermaßen an junge Leute. So erfreuen sich beispielsweise die hiesige Skate-Anlage und das BMX-Gelände großer Beliebtheit. Die Große Kreisstadt ist gleichwohl im Bildungsbereich bestens aufgestellt. Eine Vielzahl an Grundschulen sowie weiterführenden Schulen verspricht Schülern eine umfassende Bildung. Von großer Bedeutung sind hier ebenfalls das technische Gymnasium, das Wirtschaftsgymnasium und die vielen Berufsschulen.

Derzeit verbucht die Stadt knapp 26.500 Beschäftigte. Der Ort verzeichnet einen Einpendlerüberschuss und zeigt sich mit einem vielfältigen Branchenmix. Die einzelhandelsrelevante Kaufkraft beläuft sich in Biberach auf circa 5.890 Euro pro Kopf.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Binder* ***& Kirchner** ***