Immobiliengutachter Sigmaringen

Als Immobiliensachverständige beschäftigen wir uns auch in Sigmaringen des Bundeslandes Baden-Württemberg mit dem Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich der Stadt Sigmaringen Verkehrswertgutachten und Mietwertgutachten.

Sigmaringen

Reinhold G. / pixelio.de

Immobilienmarkt Sigmaringen

Beeindruckende Details über den interessanten Immobilienstandort Sigmaringen! Herzlich willkommen an der oberen Donau wo das größte Stadtgebiet des Landkreises Sigmaringen mit dem selben Namen an der Ferienstraße „Hohenzollernstraße“ sowie Oberschwäbischen Barockstraße auf Sie wartet.

Wie schon einmal kurz erwähnt, befindet sich die baden-württembergische Kreisstadt an der oberen Donau im gleichnamigen Landkreis Sigmaringen.

Umgeben von faszinierenden Landschaften darunter das romantische Donautal, lädt die Region insbesondere Wanderfreunde dazu ein, entlang der Ferienstraße „Hohenzollernstraße“ oder Oberschwäbischen Barockstraße ausgedehnte Wanderungen sowie Radtouren zu unternehmen. Nichts ist romantischer als die knapp 93 Quadratkilometer umfassende Region des Regierungsbezirkes Tübingen auf individuelle Art und Weise zu erkunden. Vorbei an historischen Bauwerken wie dem Kloster Gorheim, werden Sie immer wieder neues für sich entdecken können. Ungefähr 40 Kilometer in nördlicher Richtung vom Stadtgebiet entfernt befindet sich der Bodensee, welcher in den warmen Sommermonaten ein beliebtes Ausflugsziel darstellen dürfte, um eine willkommene Abkühlung in Anspruch nehmen zu können. In etwa 18.300 Bewohner zählt die baden-württembergische Kreisstadt heute, wodurch sich letztendlich eine Bevölkerungsdichte von rund 197 Einwohner je Quadratkilometer ergibt. Immerhin gehören neben der Kernstadt noch weitere fünf Stadtteile darunter Gutenstein, Laiz, Jungnau, Oberschmeien sowie Unterschmeien dem Stadtgebiet Baden-Württembergs an, wogegen sich Winterlingen, Veringstadt, Bingen, Sigmaringendorf, Scheer, Mengen, Inzigkofen, Meßkirch, Krauchenwies, Beuron, Leibertingen und Stetten am kalten Markt in direkter Nachbarschaft befinden.

Der Immobilienmarkt der Kreisstadt Sigmaringen im Regierungsbezirk Tübingen sowie dessen Preise für Immobilien

Immowelt hatte sich den Immobilienmarkt der baden-württembergischen Kreisstadt sehr intensiv angeschaut, wodurch uns Immobiliengutachter bei den Preisen für Immobilienwerte insbesondere der durchschnittliche Mietspiegel bei Wohnungen von ca. 6,11 Euro pro Quadratmeter aufgefallen ist. Bei den durchschnittlichen Mietpreisen für Immobilien wie Eigenheime fanden wir Immobiliengutachter einen Richtwert von knapp 769,00 Euro im Monat heraus. Eigentumswohnungen können Sie für rund 2.147,00 Euro pro Quadratmeter käuflich erwerben, wogegen Immobilienwerte wie Mehrfamilienhäuser in etwa 296.667,00 Euro kosten würden. Grundstücke kosten in der baden-württembergischen Kreisstadt ungefähr 96,00 Euro je Quadratmeter.

Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Sigmaringen sehr genau.

Hierzu werden in der Region der oberen Donau diverse Immobilienmarktinformation gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die entscheidenden zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Bodenrichtwerte, Mieterträge, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung,Liegeschaftszinssätze aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Sigmaringen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein bewertes und normiertes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die zu verwendenden Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Baden-Württemberg ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Sigmaringen zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Was bietet die baden-württembergische Kreisstadt Sigmaringen als lebenswerter Wohnstandort

Die landschaftliche Vielfalt mit dem oberen Donautal sowie eine Fülle interessanter Bauwerke darunter die Josefskapelle oder St.-Gallus-Kirche sind ein Garant dafür, dass Sie sich in der Region von Beginn an heimisch fühlen werden.

Eindrucksvolle Bauwerke, interessante Ausflugsziele und eine Fülle kultureller Höhepunkte vorgestellt Reizvolle Landschaften darunter die Ferienstraße „Hohenzollernstraße“ oder Oberschwäbische Barockstraße laden nicht nur zu ausgedehnten Wanderungen durch die Region ein, sondern verdeutlichen zugleich die Faszination des Stadtgebietes im Regierungsbezirk Tübingen auf eindrucksvolle Weise. Zu den Sehenswürdigkeiten dürfen sich unter anderen das Schloss, die Hedinger Kirche, Herz-Jesu-Kirche, St.-Gallus-Kirche, Josefskapelle sowie evangelische Stadtkirche zählen. Beeindruckende Ausstellungen können Sie zudem im Heimatmuseum, Mattes Zündapp-Museum, Geiselhart-Museum oder Alten Schlachthof in Augenschein nehmen. Im Prinzengarten hingegen können Sie sich vom Stress des Alltags erholen, wogegen auf Kulturliebhaber eine Reihe interessanter Veranstaltungen wie das Stadtfest und Promenadenfest warten.

Schulische Einrichtungen der baden-württembergischen Kreisstadt An schulischen Einrichtungen wird Schulpflichtigen in der baden-württembergischen Kreisstadt eine Menge geboten wie zum Beispiel mit der Bilharzschule (Grund- und Hauptschule), Geschwister-Scholl-Grundschule, Luise-Leininger-Förderschule oder Theodor-Heuss-Realschule. Hinzu kommen eine Abendrealschule, Sebastian-Ott-Förderchule für Erziehungshilfe, Fidelis-Förderschule für Geistigbehinderte, Liebfrauenschule oder das Hohenzollern-Gymnasium. Auch eine Modefachschule, Hochschule und Gewerbeakademie finden Sie im Stadtgebiet, wogegen die Kleinsten tagsüber unter anderen in der Kita „Josefsberg“ fachgerecht betreut werden.

Die baden-württembergische Kreisstadt des Regierungsbezirkes Tübingen begeistert auch als dynamischer Wirtschafts- und Gewerbestandort

Aufgrund zahlreicher Faktoren wie der Donautalbahn oder Zollernalbbahn mit der Strecke Gammertingen-Hechingen sowie Krauchenwies ins Stadtgebiet darf davon gesprochen werden, dass innerhalb der Region für den nahtlosen Ablauf im Personennahverkehr garantiert werden kann. Hinzu kommen eine Reihe von Buslinien des Verkehrsverbundes Neckar-Alb-Donau, wogegen die Bundesstraßen B 32 und B 313 dafür Sorge tragen, dass umliegende Regionen schnellstmöglich erreichbar sind. Punkte, welche nicht nur Einzelhändler oder Dienstleistungsanbieter, sondern auch eine Reihe Unternehmen wie die Kaut Herbert GmbH & Co. KG, Emil Steidle GmbH & Co. KG oder Cedros GmbH davon überzeugten, hier moderne Produktionsstätten zu errichten.

Mit erfreulichen Lagefaktoren überzeugt der Einzelhandel innerhalb des Stadtgebietes

Wie die GfK GeoMarketing verlauten ließ, konnten Einzelhändler der baden-württembergischen Kreisstadt das jahr 2014 mit einer Bilanz von knapp 5,4 Millionen Euro Umsatz abschließen. Dementsprechend darf davon ausgegangen werden, dass jedem Bewohner in etwa 20.800,00 Euro zur Verfügung gestanden haben, was letztendlich zum Kaufkraftindex von fast 98,9 Punkten führte.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Binder* ***& Kirchner** ***