Immobiliengutachter Ehingen (Donau)

Als Immobiliensachverständige beschäftigen wir uns auch in Ehingen (Donau) des Bundeslandes Baden-Württemberg mit dem Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich der Stadt Ehingen (Donau) Verkehrswertgutachten und Mietwertgutachten.

Ehingen (Donau)

Helmut J. Salzer / pixelio.de

Immobilienmarkt Ehingen (Donau)

Das Portrait der westdeutschen Stadt Ehingen (Donau) wird durch drei Kirchen dominiert. Zu jenen zählen die Stadtpfarrkirche St. Blasius, die Liebfrauenkirche und die Herz-Jesu-Kirche. Die hiesige Stadtpfarrkirche ist in Besitz von mehreren wertvollen Altären aus der Renaissance-Zeit. Ein barockes Bauwerk stellt die Liebfrauenkirche dar. Die drei Kirchtürme gelten zugleich als Wahrzeichen der baden-württembergischen Stadt. Gleichwohl verfügt der Ort über zahlreiche Museen. Nennenswert sind hier unter anderem das Turmuhrenmuseum „Granheim“ und das Römermuseum. Gleichermaßen sehenswert sind die städtische Galerie Ehingen und dessen Exponate der Modernen Kunst sowie das Modemuseum Feigel.

Zwischen Stuttgart und Ulm liegt die 26.000-Einwohnerstadt Ehingen (Donau). Der Ort gehört zum Alb-Donau-Kreis und befindet sich in der südöstlichen Region des Landes Baden-Württemberg.

Die Stadt ziert den Süden des Alb-Donau-Kreises. Das Mittelzentrum gilt mit seinen über 178 Quadratkilometern als größte Stadt des Kreisgebiets. Sie zählt auf einem Quadratkilometer nur rund 145 Einwohner und gilt somit als sehr dünn besiedelt. Die Universitätsstadt Ulm ist im Schnitt 24 Kilometer vom Ort entfernt. Bis zur Großstadt Stuttgart sind es von hier aus circa 65 Kilometer. Seit dem Jahr 1974 agiert der Ort als Große Kreisstadt. Zwischen der Mitte des 14. und Anfang des 19. Jahrhunderts war die Stadt ein Teil von Vorderösterreich. Ein Zeugnis dafür stellt das Ständehaus dar, welches den hiesigen Marktplatz ziert. Die Stadt an der Donau ist reich an Natur. So nehmen landwirtschaftlich genutzte Flächen etwa 10.485 Hektar des knapp 17.840 Hektar großen Stadtgebiets ein. Wälder dehnen sich hier auf circa 4.890 Hektar aus. Der Ort setzt sich aus der Kernstadt und 17 weiteren Stadtteilen zusammen. Sein östlicher Nachbar ist der Landkreis Biberach. Der Landkreis Reutlingen umgibt die Große Kreisstadt im Westen. Im Norden wird der Ort von der Stadt Schelklingen sowie den Gemeinden Allmendingen, Altheim, Öpfingen und Allmendingen umrahmt. An das östliche Stadtgebiet schmiegt sich die Gemeinde Griesingen an. Im Süden blickt der Gast auf die Nachbarorte Lauterach, Unterstadion, Rottenacker, Munderkingen und Untermarchtal.

Die Immobiliengutachter bewerten unter anderem Immobilien des Immobilienmarktes der Stadt Ehingen an der Donau.

Bei ihren Recherchen stellten die Immobiliengutachter am regionalen Immobilienmarkt einen Mietspiegel fest, der derzeit eine Preisspanne von circa 5,20 Euro bis 8,70 Euro pro Quadratmeter umfasst. Die meisten Bestandswohnungen werden im Ort für durchschnittlich 6,80 Euro pro Quadratmeter vermietet. Neubauwohnungen zeigen sich im Mietsegment mit Quadratmeterpreisen zwischen rund 7,50 Euro und 8,70 Euro. Ein Miethaus bietet der städtische Immobilienmarkt ab etwa 7 Euro je Quadratmeter an. Handelt es sich um neue Immobilien, steigt der Quadratmeterpreis auf durchschnittlich 7,80 Euro. Bei den Mieten der Stadt bemerkten die Immobiliengutachter im Vorjahr nur moderate Anstiege. Die Mietpreise hiesiger Bestandshäuser sowie Bestandswohnungen sind im Betrachtungszeitraum nur um knapp 4,5 Prozent gestiegen. Die höchsten Immobilienwerte sieht der Immobiliensachverständige derzeit bei lokalen Eigentumswohnungen, die als Neubauobjekt ausgewiesen sind. Diese Immobilien fordern aktuell Kaufpreise von etwa 2.550 Euro pro Quadratmeter. Deutlich geringer sind die Immobilienwerte städtischer Bestandswohnungen. Diese Objekte werden im Ort bereits ab circa 1.740 Euro je Quadratmeter an den Mann gebracht. Für ein Einfamilien- oder Doppelhaus als Bestandsimmobilie fordern Verkäufer gegenwärtig Quadratmeterpreise von ungefähr 1.860 Euro. Ein Quadratmeter eines hiesigen Neubauhauses kostet im Schnitt 2.460 Euro.

Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Ehingen an der Donau sehr genau.

Hierzu werden in der Region der Schwäbischen Alb diverse Immobilienmarktinformation gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die entscheidenden zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Bodenrichtwerte, Mieterträge, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung,Liegeschaftszinssätze aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Riedlingen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein bewertes und normiertes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die zu verwendenden Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Baden-Württemberg ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Ehingen an der Donau zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die Bierkulturstadt am Ufer der Donau zeigt sich mit einem großen schulischen Angebot. In der Stadt können Kinder und Erwachsene so gut wie jede Schulform besuchen. Hervorzuheben sind insbesondere die „Magdalena-Neff-Schule“ mit dem sozialwissenschaftlichen Gymnasium und die kaufmännische Schule, welche ein Wirtschaftsgymnasium beherbergt. Darüber hinaus deckt die Stadt im Bereich Sonderpädagogik einen großen Bedarf ab. So haben in der Stadt zwei Förderschulen ihren Sitz. Die Große Kreisstadt gilt zudem als Freizeitparadies. Ob Wassersport auf der Donau oder eine Radtour auf dem Donauradweg – die weitläufigen Landschaften in und um Ehingen bieten für Aktivitäten im Freien beste Voraussetzungen. Die Stadt ist vor allem für junge Menschen ein interessanter Wohnort. Als Bierkulturstadt verfügt der Ort über zahlreiche Brauereien, die Einblicke in die lange Bierhistorie der Stadt gewähren.

Als Wirtschaftsstandort zeigt sich die Große Kreisstadt mit großem Potenzial. Sie gilt in Baden-Württemberg als dynamischer und aufsteigender Ort, der sich insbesondere durch seine ideale Lage auszeichnet. Die Stadt an der Donau verzeichnet mehr Ein- als Auspendler. Sie ist sowohl über Schiene als auch Straße optimal erzielbar.

Die hohe Umsatzkennziffer von rund 165 sowie die Zentralitätskennziffer von etwa 163 sprechen für sich. Pro Kopf wurden 2016 in Ehingen an der Donau rund 9.570 Euro für den Einzelhandel ausgegeben.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Binder* ***& Kirchner** ***