Immobiliengutachter Baiersbronn

Als Immobiliensachverständige beschäftigen wir uns auch in Baiersbronn des Bundeslandes Baden-Württemberg mit dem Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich der Stadt Baiersbronn Verkehrswertgutachten und Mietwertgutachten.

Baiersbronn

Rainer Sturm / pixelio.de

Unvergessliche Einsichten in den faszinierenden Immobilienstandort Baiersbronn! Herzlich willkommen der liebenswerten Gemeinde Baiersbronn circa fünf Kilometer nordwestlich von Freudenstadt, welche mit ihrer wunderschönen sowie abwechslungsreichen landschaftlichen Vielfalt zur waldreichsten Feriengemeinde innerhalb Baden-Württembergs zählt.

Verwunschene Gletscherkarseen sowie heilklimatische Kurorte gehören ebenso zur Feriengemeinde Baiersbronn im Landkreis Freudenstadt, wie historische Bauwerke oder unvergessliche Ausflugsziele, welche Ihnen den Aufenthalt im Gemeindegebiet des Regierungsbezirkes Karlsruhe um ein Vielfaches abwechslungsreicher gestalten lassen.

Mit einer Gesamtfläche von immerhin fast 190 Quadratkilometer ist das Gemeindegebiet nach der baden-württembergischen Landeshauptstadt die flächenmäsig zweitgrößte Kommune. Bekanntheit bis weit über die Gemeindegrenzen hinaus erlangte die Gemeinde auch aufgrund ihrer hervorragenden Spitzengastronomie, denn nicht ohne Grund entstammen dieser Region die kreativsten Köche Deutschlands. Doch die waldreichste Feriengemeinde Baden-Württembergs hat nicht nur den hier lebenden knapp 14.500 Einwohnern, sondern auch zahlreichen Besuchern einiges mehr zu bieten wie zum Beispiel den Huzenbacher See oder die Röschenschanze, welche in unmittelbarer Nähe des Hotels „Zuflucht“ zu finden ist. Die Feriengemeinde mitsamt ihren neun Teilgemeinden darunter Friedrichstal, Hutzenbach, Klosterreichenbach, Heselbach, Mitteltal, Obertal, Tonbach, Schwarzenberg sowie Röt-Schönegrund bringt es somit auf eine Bevölkerungsdichte von ca. 76 Einwohner je Quadratkilometer. Angrenzende Nachbarortschaften sind unter anderen Seewald, Freudenstadt, Bad Rippoldsau-Schapach, der Ortenaukreis sowie Landkreis Rastatt.

Mit welchen Preisen für Immobilienwerte müsste auf dem Immobilienmarkt der Feriengemeinde Baiersbronn gerechnet werden

Ein exaktes Bild über die auf den Immobilienmarkt üblichen Preise bei Immobilien jeglicher Art konnten wir Immobiliengutachter dank des Anbieters Immowelt AG erhalten, welcher uns auf dessen Webseite unter anderen einen durchschnittlichen Mietpreis für Wohnungen von rund 6,15 Euro pro Quadratmeter Wohnfläche präsentierte. Dagegen betragen die durchschnittlichen Mietpreise für Immobilienwerte wie einem Mehrfamilienaus ungefähr 800,00 Euro im Monat. Der Kauf eigener Immobilien darunter Eigeneime, könnte innerhalb des Gemeindegebietes für einen Durchschnittspreis von 195.826,00 Euro Wirklichkeit werden. Bei Eigentumswohnungen, welche Sie ebenfalls innerhalb der Feriengemeinde käuflich erwerben können, sind die durchschnittlichen Preise laut Immowelt in einem Bereich von knapp 902,00 Euro je Quadratmeter freie Wohnfläche zu finden. Für ein eigenes Grundstück im Gemeindegebiet müssten nach Erkenntnissen von uns Immobiliengutachter allerdings Kaufpreise von fast 61,00 Euro pro Quadratmeter Grundfläche einkalkuliert werden.

Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Gemeinde Baiersbronn sehr genau.

Hierzu werden in der Region Landkreis Freudenstadt diverse Immobilienmarktinformation gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die entscheidenden zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Bodenrichtwerte, Mieterträge, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Baiersbronn neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein bewertes und normiertes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die zu verwendenden Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Baden-Württemberg ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Baiersbronn zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Die Feriengemeinde Baiersbronn mit den schönsten Bergen des Nordschwarzwaldes ist zudem ein romantischer Wohnstandort

Das gesamte Gemeindegebiet überzeugt natürlich dank ihrer ausgezeichneten Lage im Nationalpark Schwarzwald mit dem Murgtal in allen Punkten als ein echtes Naturparadies, welches Wanderern, Radlern sowie Naturliebhabern nicht nur verwunschene Gletscherkarseen, reizvolle Berge oder dichte Wälder, sondern auch mit Europas weitläufigstem Wanderwegenetz.

Unvergessliche Ausflugsziele, historische Sehenswürdigkeiten sowie interessante Kultur- und Freizeitangebote im Gemeindegebiet Europas weitläufigstes Wanderwegenetz bietet Ihnen im Gemeindegebiet eine Fülle an Möglichkeiten, die Reize der Naturlandschaft auf ganz individuelle Art und Weise zu genießen, was Sie sowohl während einer ausgedehnten Wanderung oder Radtour im Nationalpark Schwarzwald hautnah miterleben können. Doch auch an historischen Sehenswürdigkeiten wie der Münsterkirche des Klosters Reichenbach, Marienkirche oder dem Rinkenturm, welchen Sie auf dem Rinkenkopf finden können, mangelt es im Gemeindegebiet keineswegs. Sehenswerte Ausstellungen finden Sie unter anderen in Hauffs Märchenmuseum, Museum Königshammer sowie Kulturpark Glashütte. Zu den Natursehenswürdigkeiten dürfen sich der Huzenbacher See sowie Sankenbachfall zählen, wogegen das Schwarzwald Musikfestival zu den absoluten Höhepunkten innerhalb der Feriengemeinde gehört.

Auf welche Bildungseinrichtungen dürfen Sie innerhalb der Feriengemeinde zurückgreifen Vier reine Grundschulen darnter die Wilhelm-Münster-Schule sowie Friedrich-Rupps-Schule sind neben den Grund- und Hauptschulen einschließlich Werkrealschule Klosterreichenbach oder Mitteltal ein wichtiger Bestandteil des modernen Bildungssystems im Gemeindegebiet. Hinzu kommen die Johannes-Gaiser-Haupt- und Realschule sowie das Richard-von-Weizsäcker-Gymnasium. Weitere Bildungsangebote vor allem im Hochschulbereich oder in Sachen Berufsausbildung erwarten Sie in den benachbarten Regionen Rottweil, Rastatt sowie Karlsruhe.

Das Gemeindegebiet des Landkreises Freudenstadt präsentiert sich gleichfalls als dynamischer Wirtschafts- und Gewerbestandort

Nicht nur die Tourismusbranche oder Gastronomie genießt innerhalb der baden-württembergischen Feriengemeinde des Regierungsbezirkes Karlsruhe einen hohen Stellenwert, sondern auch Einzelhändler, Handwerksbetriebe, Dienstleistungsanbieter sowie Unternehmen aus allen Wirtschaftsbereichen. Dazu gehören unter anderen die FS-Karton GmbH, SHW Schmiedetechnik GmbH & Co. KG, Morlock Präzisionstechnik e.K. oder Südplast GmbH, um nur einige Beispiele beim Namen zu nennen. Dennoch bleiben die bereiche Tourismus und Gastronomie weiterhin wichtige Arbeitgeber innerhalb des Gemeindegebietes. Zu den Hauptargumenten bei der Standortauswahl innerhalb des Gemeindegebietes zählen eine gute Verkehrsanbindung, welche hier dank zweier Bundesstraßen B 462 Rastatt-Rottweil sowie B 500 (Schwarzwaldhochstraße) gegeben ist. Weiterhin verfügt die Feriengemeinde über eine ausgezeichnete Infrastruktur sowie ein gut ausgebautes Schienennetz unter anderen mit den Stadtbahn- Linien S31 und S41, welche für den reibungslosen Ablauf im Personennahverkehr Sorge tragen.

Von welchen Lagefaktoren aus der Sicht des Einzelhandels darf im Gemeindegebiet ausgegangen werden

Wie den Aussagen der GfK GeoMarketing GmbH zu entnehmen war, konnten Einzelhändler innerhalb des Gemeindegebietes im vergangenem Geschäftsjahr 2014 eine überaus erfreuliche Umsatzbilanz von fast 6,2 Millionen Euro erwirtschaften. Auf eine ebenfalls erfreuliche Bilanz des Jahres 2014 dürfen die innerhalb der Feriengemeinde lebenden Bewohner zurückblicken, welche ihnen ein verfügbares pro Kopf Budget von immerhin knapp 21.600,00 Euro bescherte. Dementsprechend erfreulich fiel auch der Kaufkraftindex mit rund 102,1 Punkten aus.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Binder* ***& Kirchner** ***