Immobiliengutachter Bruchsal

Als Immobiliensachverständige beschäftigen wir uns auch in Bruchsal des Bundeslandes Baden-Württemberg mit dem Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich der Stadt Bruchsal Verkehrswertgutachten und Mietwertgutachten.

Bruchsal

Campomalo / pixelio.de

Ein gemeinsamer Streifzug durch den Immobilienstandort Bruchsal! Herzlich willkommen in Bruchsal, einer Großen Kreisstadt am westlichen Rand des Kraichgaus unweit der Metropole Karlsruhe inmitten Baden-Württembergs. Eine Stadt des Landkreises Karlsruhe, welche mit einer Jahrtausende alten Geschichte, unzähligen Freizeitattraktionen, guten Einkaufsmöglichkeiten und historischen Sehenswürdigkeiten wie dem Barockschloss nicht allein nur die einheimische Bevölkerung begeistert, sondern auch jährlich tausende von Besuchern in diese faszinierende Region lockt.

Zahlen, Fakten und allgemeine Kernaussagen über die Große Kreisstadt Bruchsal im Landkreis Karlsruhe

Die Große Kreisstadt etwa 20 Kilometer nördlich von Karlsruhe ist nicht nur die Stadt mit dem größten Spargelmarkt Europas überhaupt, sondern auch ein moderner Wirtschafts- und Gewerbestandort sowie idyllischer Wohnstandort. Mit einer Fläche von fast 93 Quadratkilmetern ist Bruchsal nicht nur die größte Stadt des Landkreises Karlsruhe, sondern zugleich ein wichtiges Mittelzentrum für alle umliegenden Ortschaften sowie Einzugsbereich von rund 140.000 Menschen. Eine hervorragende Infrastruktur führte letztendlich dazu, dass sich immer mehr Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft in der Region niedergelassen haben, was die Große Kreisstadt zu einem modernen Wirtschaftsstandort aufsteigen ließ. Immerhin sind es bis zum heutigen Tag knapp 43.000 Einwohner, welche in Bruchsal eine abwechslungsreiche Heimat gefunden haben. Hierbei darf von einer Bevölkerungsdichte gesprochen werden, die nach Angaben des statistischen Amtes bei ca. 463 Einwohnern liegt, welche auf einen einzigen Quadratmeter eine dauerhafte Bleibe gefunden haben. Zudem setzt sich die baden-württembergische Große Kreisstadt am Rande der Oberrheinischen Tiefebene sowie des Kraichgaus aus der sogenannten Kernstadt aber auch dazugehörigen Stadtteilen wie Büchenau, Heidelsheim, Helmsheim, Obergrombach und Untergrombach zusammen. Zudem grenzen folgende Ortschaften darunter Forst, Ubstadt-Weiher, Kraichtal, Bretten, Gondelsheim, Walzbachtal, Weingarten, Stutensee sowie Karlsdorf-Neuthard.

Der heimische Immobilienmarkt von Bruchsal und die herkömmlichen Preise für Immobilienwerte

Was der Immobilienmarkt in der Region in Sachen durchschnittliche Mietpreise oder Kaufpreisen für Immobilien zu bieten hat, konnten wir Immobiliengutachter unter Mithilfe des Anbieters Immowelt sehr schnell ausfindig machen. So wurde uns Immobiliengutachter zum Beispiel verdeutlicht, dass innerhalb der Großen Kreisstadt im Landkreis Karlsruhe von einem durchschnittlichen Mietspiegel für Wohnungen auzugehen ist, welcher einen Quadratmeterpreis von ca. 7,60 Euro als Grundbasis vorzuweisen hat. Interessenten, welche sich viel eher Immobilienwerte anmieten möchten, müssen im Stadtgebiet mit einem monatlichen Mietpreis von ungefähr 1.290,00 Euro rechnen. Um sich mit dem Kauf eigener Immobilien befassen zu können, sollten zukünftige Hausbesitzer einen im Stadtgebiet angesetzten Mittelwert von knapp 443.471,00 Euro in Betracht ziehen, welcher als Verhandlungsgrundlage für einen eventuellen Erwerb dient. Die Anschaffungskosten für eine Eigentumswohnung innerhalb der Großen Kreisstadt liegen bei rund 2.293,00 Euro je Quadratkilometer Wohnfläche. Für einen durchschnittlichen Quadratmeterpreis von fast 328,00 Euro können sich Interessenten zudem ein eigenes Grundstück im Stadtgebiet kaufen.

Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Bruchsal sehr genau.

Hierzu werden in der Region Kraichgau diverse Immobilienmarktinformation gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die entscheidenden zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Bodenrichtwerte, Mieterträge, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung, Liegeschaftszinssätze aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Bruchsal neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein bewertes und normiertes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die zu verwendenden Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Baden-Württemberg ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Bruchsal zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Das Stadtgebiet von Bruchsal am Rande der Oberrheinischen Tiefebene punktet auch als attraktiver Wohnstandort

Eine Fülle attraktiver Kultur- und Freizeitangebote sind neben wunderschönen Naturlandschaften sowie historischen Sehenswürdigkeiten charakteristische Hauptmerkmale dafür, dass sich sowohl Einheimische wie auch Besucher im Stadtgebiet gleichermaßen wohl fühlen können. Was Ihnen die Region noch zu bieten hat, erfahren Sie in den nun folgenden Abschnitten etwas ausführlicher.

Das breitgefächerte Kultur- und Freizeitangebot des Stadtgebietes im Überblick
Sport, Spiel und Freizeit sind im Stadtgebiet durchaus keine leeren Worte, sondern handfeste Fakten für einen attraktiven Wohnstandort. So können Sie im Stadtgebiet unter anderen das berühmte Barockschloss, Belvedere (ehemaliges Lustschlösschen), die evangelische Martin-Luther-Kirche sowie Pfarrkirche St. Peter bewundern. Erholung und Entspannung vom Alltagsstress dürfen Sie im Stadtgarten oder dem Bürgerpark genießen. Naturliebhaber und Wanderer werden dann doch eher einen ausgedehnten Ausflug in eines der beiden Naturschutzgebiete bevorzugen. Zudem bietet Ihnen die Region Radtouren und Wanderungen entlang der Badischen Spargelstraße, Weinstraße oder Bertha Benz Memorial Route.

Den Bereich Schulbildung etwas genauer untersucht
Nicht nur die bekannte Musik- und Kunstschule ist im Stadtgebiet beheimatet, sondern eine ganze Reihe von Gymnasien darunter das Justus-Knecht-Gymnasium, Schönborn-Gymnasium oder Gymnasium St. Paulusheim bieten Kindern sowie Jugendlichen eine solide Ausbildung. Hinzu kommen die Pestalozzischule (Förderschule) sowie eine Vielzahl Grund- und hauptschulen wie die Burgschule, Dietrich-Bonhoeffer-Schule, Joß-Fritz-Schule oder Sitrumschule, um nur einige zu nennen. Ebenso finden Sie hier eine Abendrealschule, Fachschule für Sozialpädagogik, hauswirtschaftliche Käthe-Kollwitz-Fachschule sowie die Kaufmännische Handelslehranstalt.

Vielversprechende Arbeitsplätze sowie eine ausgezeichnete Infrastruktur prägen die Stadt als Gewerbestandort

Das gesamte Stadtgebiet partizipierte ganz und gar am „Wirtschaftswunder“ der Nachkriegszeit. Denn eine innovative Industrieansiedlungspolitik führte letztendlich dazu, dass nicht nur Einzelhändler, Handwerker und Dienstleistungsanbieter den Weg in die Große Kreisstadt gefunden hatten, sondern auch eine Reihe namhafter Unternehmen aus allen Bereichen der Wirtschaft. So können unter anderen die Sulzer AG, Reis Eurosystems GmbH, Voigt & Schweitzer GmbH & Co. KG oder Sew-Eurodrive GmbH & Co. KG ihre Standorte im Stadtgebiet vorweisen. Sowohl ein direkter Anschluß an die Bundesautobahn A 5 Karlsruhe-Frankfurt am Main wie auch die beiden Bundesstraßen B 3 Karlsruhe-Heidelberg und B 35 Bretten-Germersheim gaben entscheidende Impulse bei der Standortauswahl. Das Gleiche trifft auf den Regionalverkehr mit zahlreichen S-Bahn-Linien, Schienenverkehr sowie die Stadtbahn zu.

Was besagen die Lagefaktoren des Stadtgebietes über den Einzelhandel aus

Einen entsprechenden Kaufkraftindex von immerhin knapp 100,1 Punkten war nur ein Aspekt, welchen uns Immobiliengutachter der Anbieter GfK GeoMarketing über das vergangene Geschäftsjahr 2014 über die Lagefaktoren des Einzelhandels präsentierte. Denn in diesem Zusammenhang konnte zweifelsfrei davon ausgegangen werden, dass der Gesamtumsatz des Einzelhandels im Stadtgebiet mit rund 5,6 Millionen Euro zu Buche schlug. Ein Grund dafür, weshalb jeder Bewohner der Großen Kreisstadt in diesem Jahr 2014 ungefähr 20.000,00 Euro zur Verfügung gehabt hatte.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Binder* ***& Kirchner** ***