Immobiliengutachter Friedrichshafen

Als Immobiliensachverständige beschäftigen wir uns auch in Überlingen des Bundeslandes Baden-Württemberg mit dem Immobilienmarktgeschehen. Wir erstellen u.a. für den Bereich der Stadt Überlingen Verkehrswertgutachten und Mietwertgutachten.

Friedrichshafen

Gemeindeblatt / pixelio.de

Immobilienmarkt Friedrichshafen

Aufschlußreiche Aussagen über den lebenswerten Immobilienstandort Friedrichshafen! Herzlich willkommen im Dreiländereck Deutschland, Österreich und der Schweiz, wo am nördlichen Ufer des Bodensees die Universsitätsstadt sowie Große Kreisstadt Friedrichshafen mit ihren zahlreichen Vorzügen auf ihre Gäste wartet.

In einer sanft gelegenen Bucht nördlich des Bodeseeufers finden Sie die etwa 70 Quadratkilometer große Universitätsstadt Friedrichshafen, welche nicht nur Heimat der berühmten Zeppelin-Universität, sondern zugleich zweitgrößtes Stadtgebiet im Bodenseekreis ist.

Immerhin leben heute in der baden-württembergischen Universitätsstadt ungefähr 59.100 Menschen, womit die Region des Regierungsbezirkes Tübingen auf eine Bevölkerungsdichte von knapp 845 Einwohnern je Quadratkilometer kommt. Zudem ist die Große Kreisstadt eine bedeutende Mittelstadt und bildet gemeinsam mit den Metropolen Ravensburg sowie Weingarten eines von 14 Oberzentren innerhalb Baden-Württembergs. Zur Universitätsstadt gehören neben dem Stadtzentrum auch die Ortsteile Ailingen, Ettenkirch, Kluftern sowie Raderach, wogegen sich an den Stadtgrenzen Ortschaften wie Markdorf, Oberteuringen, Meckenbeuren, Tettnang, Eriskirch und Ravensburg befinden.

Mit welchen Preisen bei Immobilien wartet die Große Kreisstadt Friedrichshafen im Bodenseekreis auf dem heimischen Immobilienmarkt auf

Unter Immowelt fanden wir Immobiliengutachter zutreffende Angaben zu den Preisen für Immobilienwerte, wie diese auf dem Immobilienmarkt der Uniersitätsstadt des Bodenseekreises an Interessenten weitergegeben werden darunter den durchschnittlichen Mietspiegel von Wohnungen, welcher hier ungefähr 9,40 Euro pro Quadratmeter betragen sollte. Zudem präsentierte sich uns Immobiliengutachter ein durchschnittlicher Mietpreis bei Immobilien wie Reihenhäuser von knapp 1.010,00 Euro im Monat, wogegen Eigentumswohnungen für rund 3.484,00 Euro pro Quadratmeter käuflich erworben werden könnten. Immobilienwerte darunter Einfamilienhäuser könnten in der Region im Bodenseekreis für circa 600.591,00 Euro käuflich erworben werden, wobei zukünftige Grundstückseigentümer für geeigenetes Bauland in etwa 546,00 Euro je Quadratmeter aufbringen müssten.

Die Immobiliengutachter beobachten die Immobilienmarktdaten der Stadt Friedrichshafen sehr genau.

Hierzu werden in der Region Bodensee diverse Immobilienmarktinformation gesammelt und in entsprechenden Wertermittlungsverfahren weiterverarbeitet. Die entscheidenden zu recherchierenden Marktdaten sind u.a. Bodenrichtwerte, Mieterträge, Kaufkraft- und Bevölkerungsentwicklung,Liegeschaftszinssätze aber auch Baukosten, Pachthöhen und Vergleichsdaten von bekannten Verkaufstransaktionen. Die Zinsentwicklung sowie die Immobilienkonjunktur sind ebenfalls betrachtenswerte Themen in der Immobilienbewertung.

Die Immobiliengutachter untersuchen im konkreten Einzelbewertungsfall in Friedrichshafen neben der Substanz der baulichen Anlagen entsprechend o.g. Immobilienmarktkennzahlen. Diese Daten werden letztlich, je Bewertungsobjekt in ein bewertes und normiertes Wertermittlungsverfahren eingebracht. Die zu verwendenden Verfahren sind das Vergleichswertverfahren, das Ertragswertverfahren und das Sachwertverfahren.

Wir führen als in Baden-Württemberg ansässige Immobiliensachverständige mit Ihnen eine umfängliche Ortsbesichtigung durch um die baulichen Anlagen zu dokumentieren aber auch einen Eindruck von der Umgebung sowie der Wohn- oder Geschäfstlage in Friedrichshafen zu bekommen. Als Ergebnis erhalten Sie ein gerichtsfestes Verkehrswertgutachten im Sinne des § 194 Baugesetzbuch.

Kann die Große Kreisstadt und Universitätsstadt Friedrichshafen auch als lebenswerter Wohnstandort überzeugen?

Landschaftlich reizvoll präsentiert sich die Region im Bodenseekreis gegenüber Besuchern, welche sich von der Schönheit des Bodensees sowie des Schussenbeckens hautnah selbst überzeugen können.

Reizvolle Ausflugsziele, faszinierende Bauwerke sowie kulturelle Angebote der großen Kreisstadt im Bodenseekreis Mit interessanten Bauwerken wie der Nikolauskirche, Schlosskirche oder St. Johann Baptist verfügt die Region über eine Fülle kirchlicher Gotteshäuser, welche Sie sich unbeedingt einmal etwas näher anschauen sollten. Auch an Ausstellungen wie diese unter anderen im Feuerwehrmuseum, Dornier-Museum, Zeppelin-Museum oder Schulmuseum bewundert werden können, mangelt es innerhalb der großen Kreisstadt keineswegs. Wanderfreunde werden sich hingegen auf der Oberschwäbischen Barockstraße, dem Geschichtspfad sowie Zeppelin-Pfad heimisch fühlen, wogegen aus kultureller Sicht mit der Fasnet oder dem Seehasenfest unvergessliche Ereignisse warten.

Schulen und Kinderbetreuung wird auch in der Universitätsstadt besonders in den Vordergrund gestellt Sowohl die Zeppelin-Universität, SIS Swiss International School oder Dualen Hochschule Ravensburg erwarten Interessenten im Stadtgebiet. Weiterhin verfügt die Region des Bodenseekreises über zahlreiche Grundschulen wie die Don-Bosco-Grundschule oder Albert-Merglen-Grundschule, welche neben der Bodeenseeschule St. Martin, Pestalozzischule, Dr.-Josef-Eberle-Realschule, Jugendrealschule St. Elisabeth, Musikschule, Gemeinschaftsschule Graf Soden oder dem Karl-Maybach-Gymnasium für eine angemessene Ausbildung garantieren. Die Kleinsten sind tagsüber unter anderen in der Kita „Ettenkirch“ oder Kita „Berg“ gut aufgehoben.

Mit welchen Fakten darf am Wirtschafts- und Gewerbestandort der Universitätsstadt im Bodenseekreis gerechnet werden

Anhand deutlicher Fakten wie einer ausgezeichneten Infrastruktur, welche neben der hier vorzufindenden günstigen Verkehrslage mit den Bundesstraßen B 30 und B 31 sowie Anschluß an die Bundesautobahn A 89 ließen sich eine Vielzahl Einzelhändler oder Dienstleistungsanbieter davon überzeugen hier moderne Produktionsstätten zu errichten. Zudem trägt die Bahn mit der Bahnstrecke in Richtung Münster oder Ulm neben den Buslinien für den reibungslosen Ablauf des Personennahverkehrs. Auch der Schiffsverkehr ist in der Region des Bodenseekreises mit der Fährlinie nach Romanshorn vertreten. Deshalb dürfte es nicht verwunderlich sein, dass auch Unternehmen wie die Rolls-Royce Power Systems AG, Avitech GmbH, Dokuwerk KG sowie Zellerbäck GmbH & Co. KG mit modernen Produktionsstätten aufwarten kann.

Welche Lagefaktoren können Einzelhändler von der großen Kreisstadt am nördlichen Ufer des Bodensees erwarten

Wie den Informationen der GfK GeoMarketing entnommen werden konnte, hatten Einzelhändler im Jahre 2014 mit einer Bilanz von rund 5,6 Millionen Euro Umsatz den Grundstein für eine vielversprechende Zukunft legen können. Selbst jeder Bewohner konnte in diesem Zeitraum über fast 21.200,00 Euro frei verfügen, wogegen beim Kaufkraftindex immerhin knapp 99,8 Punkte erreicht wurden.

Comments are closed.

© 2004 - 2017 Bürogemeinschaft Sachverständige für Immobilienbewertung Binder* ***& Kirchner** ***